Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte
Eine Frau sitzt auf ihrem zu vollen Koffer und versucht ihn zu schließen.

Meine vier Wände

Mehr Platz im Koffer

Das „richtige Packen“ vor dem Urlaub ist eine Herausforderung. Für alle, die in die Ferien fahren, haben wir deshalb ein paar nützliche Tipps zusammengestellt, wie Sie möglichst viele Lieblingssachen im Koffer unterbringen.

Wer kennt es nicht, das Dilemma beim Packen: Einerseits will man gerade im Urlaub alles dabeihaben, was man eventuell brauchen könnte. Andererseits ist im Koffer aber eben nur begrenzt Platz. Vor dem Packen ist es deshalb zunächst hilfreich, eine Liste der Dinge anzufertigen, die man vor Ort wirklich benötigt. Verschaffen Sie sich einen Überblick, indem Sie alle Sachen ausbreiten – zum Beispiel auf dem Bett. Jetzt können Sie entscheiden, welche Koffergröße die richtige ist. Wenn Sie mit der ganzen Familie in den Urlaub fliegen, sollten Sie die jeweils wichtigsten Sachen auf mehrere Koffer aufteilen. Dann steht kein Familienmitglied komplett ohne Garderobe da, falls ein Koffer verloren geht oder verspätet ankommt.

Die passende Technik …

T-Shirts oder Jeans können Sie zusammenrollen, anstatt sie aufeinanderzustapeln. Bei Oberteilen falten Sie dazu die Ärmel zunächst nach innen, anschließend rollen Sie das Kleidungsstück zu einem Zylinder. So haben erstaunlich viele Teile Platz im Koffer. Gürtel können im Hemd- oder Blusenkragen verstaut werden, dann bleibt dieser auch gut in Form. Andere Kleinteile wie Socken, Unterwäsche oder Schals werden platzsparend in Schuhe gestopft und polstern sie so aus.

… und richtige Reihenfolge

Damit nicht nur viel Kleidung in den Koffer passt, sondern vor Ort auch ohne großes „Aufbügeln“ getragen werden kann, gibt es ein paar einfache Kniffe. Die erste Lage bilden Handtücher als Polster für weitere Kleidungsstücke. Dann kommen Hosen, Röcke, Kleider, Blusen und Hemden. Bei Letzteren die Knöpfe schließen. Hemden versetzt verstauen, sodass der Kragen einmal am oberen und einmal am unteren Rand liegt. Die zusammengerollten Kleidungsstücke platziert man am besten seitlich. Die oberste Schicht sollte wieder weich sein – also zum Beispiel ein weiteres Handtuch. So werfen die Kleidungsstücke dazwischen keine Falten. Übrigens: Viele Utensilien, die im Koffer Platz wegnehmen, sind in manchen Unterkünften schon vorhanden. Es lohnt sich deshalb, zuvor zu erfragen, ob zum Beispiel Föhn oder Bademantel zur Ausstattung gehören.

Weitere Themen