Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

VIVAWEST Kundenportal

Ihr Persönlicher 24-Stunden-Service

Profitieren Sie von vielen nützlichen Funktionen und Vorteilen.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir für die Region

VIVAWEST auf der EXPO REAL 2018

Drei Messetage – drei Projektvorstellungen und jede Menge Gesprächstermine: Auch in diesem Jahr konnte VIVAWEST auf der Münchener Immobilienmesse gemeinsam mit ihren Partnern attraktive Neubauprojekte vorstellen und zeigte Präsenz als starker Player in der Wohnungswirtschaft.

242 Neubauwohnungen im Dortmunder Kronprinzenviertel

Die beta Eigenheim GmbH errichtet für VIVAWEST im Dortmunder Kronprinzenviertel 17 Mehrfamilienhäuser mit 118 Wohneinheiten aus dem frei finanzierten und 124 Wohneinheiten aus dem öffentlich geförderten Mehrfamilienhaussegment schlüsselfertig. Die Erschließung des Areals beginnt im Frühjahr 2019. Bis Ende 2022 soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein, wie die Partner am 8. Oktober, dem ersten Messetag, bekannt gaben.

beta Eigenheim plant im Rahmen der Gesamtentwicklung des sogenannten Kronprinzenviertels die Errichtung von bis zu 630 Wohneinheiten. Auch die Stadt Dortmund freut sich über die Entwicklung. „beta Eigenheim und VIVAWEST leisten durch die Errichtung der 242 Wohneinheiten einen wichtigen Beitrag, um den in Dortmund dringend benötigten Wohnraum zu schaffen“, so Ludger Wilde, Beigeordneter der Stadt Dortmund für Umwelt, Planen und Wohnen. „Insbesondere die Errichtung der 124 öffentlich geförderten Wohnungen in einer sehr nachgefragten, urbanen Lage hat einen besonderen Stellenwert.“ VIVAWEST bewirtschaftet in Dortmund bereits rund 8.900 Wohneinheiten. „Mit der Realisierung des gemeinsamen Projektes mit beta Eigenheim werden wir unser Portfolio mit attraktiven Wohnungen für eine breite Zielgruppenansprache in Dortmund erweitern“, so VIVAWEST-Geschäftsführerin Claudia Goldenbeld.

Weitere 138 Neubauwohnungen für Essen-Rüttenscheid

Am Tag zwei der EXPO REAL gab VIVAWEST gemeinsam mit der gentes Wohnen GmbH den Ankauf einer schlüsselfertigen Neubaumaßnahme an der Henri-Dunant-Straße in Essen-Rüttenscheid bekannt, deren Baubeginn unmittelbar bevorsteht. Mit der Quartiersentwicklung entstehen insgesamt rund 300 Wohnungen sowie eine Kindertagesstätte. VIVAWEST übernimmt nach der Fertigstellung 144 Wohnungen in 14 hochwertigen drei- und viergeschossigen Mehrfamilienhäusern mit Staffelgeschoss, davon 102 öffentlich gefördert, mit einer Gesamt-Wohnfläche von ca. 11.500 Quadratmetern in die Vermietung.

„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der gentes Gruppe, mit der wir bereits in der Vergangenheit erfolgreich Neubauprojekte realisiert haben“, sagte VIVAWEST-Geschäftsführerin Claudia Goldenbeld. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dem neuen, attraktiven Wohnungsangebot dem Entwicklungstrend in der Stadt und den Ansprüchen unserer Mieter gerecht werden. Die 144 neuen Wohnungen ergänzen unseren derzeitigen Wohnungsbestand von mehr als 9.200 Wohnungen in Essen und rund 120.000 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen sehr gut.“

Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßte die Bautätigkeit auf dem Gelände der ehemaligen Pädagogischen Hochschule in Essen: „Der Wohnungsbau ist ein wichtiger Impulsgeber für die Entwicklung unserer Stadt. Das Projekt an der Henri-Dunant-Straße trägt mit seinem attraktiven Wohnungsmix zur Schaffung des dringend benötigten und bezahlbaren Wohnraums für verschiedene Zielgruppen im begehrten Stadtteil Rüttenscheid bei.“

VIVAWEST erwirbt Quartiersentwicklung mit rund 450 Wohneinheiten in Düsseldorf

Die Quartiersentwicklung auf dem rund 18.350 Quadratmeter großen Baugrundstück auf einer ehemaligen Betriebsfläche der Deutschen Bahn hat VIVAWEST von den Joint-Venture-Partnern BEMA und ABG-Unternehmensgruppe erworben. Das gaben die Projektpartner am dritten Messetag bekannt. Es handelt sich um das südlichste Grundstück des „Le Quartier Central“ in Düsseldorf. Jeweils rund 20 Prozent der Wohnungen sollen hier nach dem Handlungskonzept Wohnen der Stadt Düsseldorf preisgedämpft, beziehungsweise öffentlich gefördert werden.

Die Entwürfe der Hochbauentwicklungen werden von den international bekannten KSP Jürgen Engel Architekten ausgeführt. Vorgesehen sind sechs- bis achtgeschossige Mehrfamilienhäuer mit einer gemeinsamen Tiefgarage, die über 220 Stellplätze verfügt. Das Wohnangebot reicht von Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen – der Schwerpunkt liegt bei Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen. Darüber hinaus sind eine Kita und eine Großtagespflege geplant.

Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf: „Dieses neue Wohnquartier in zentraler Lage ist ein Gewinn für Düsseldorf und trägt zur Schaffung von dringend benötigtem und bezahlbarem Wohnraum bei.“

VIVAWEST-Geschäftsführerin Claudia Goldenbeld betont die große und wachsende Bedeutung des Standorts Düsseldorf für VIVAWEST: „Es freut uns sehr, dass wir gemeinsam mit der BEMA Gruppe und der ABG-Unternehmensgruppe im Rahmen des neuen Wohnungsbauprojektes die langjährige und sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt Düsseldorf fortsetzen und einen Beitrag zur Stadtentwicklung leisten können.“

Weitere offizielle Termine

Am zweiten Messetag absolvierte VIVAWEST-Geschäftsführerin Claudia Goldenbeld ein straffes Programm mit weiteren offiziellen Terminen: Am Stand der Metropole Ruhr diskutierte Sie zum Thema „Digitale Quartiere – Chance für die Zukunft einer Region im Wandel“. Nachmittags nahm sie am NRW-Stand an der Talk-Runde „Eine neue Wohnungs- und Baupolitik nach dem Wohnungsgipfel der Bundesregierung – Was kann die Wohnungswirtschaft erwarten?“ teil. Im Anschluss stand die Masterehrung der EBZ Business School auf dem Programm, an der auch Bau-Staatssekretär Gunther Adler und GdW-Präsident Axel Gedaschko teilnahmen.

Außerordentlich großer Beliebtheit auf dem Messestand erfreute sich der virtuelle Rundgang durch eine VIVAWEST-Musterwohnung des Mühlenquartiers in Düsseldorf-Benrath. Mit Virtual-Reality-Brille erkundeten die Besucher eine der neu entstehenden und komplett eingerichteten Wohnungen sowie die Umgebung – sogar ein Blick in den Kühlschrank war möglich. Insgesamt zeigte VIVAWEST auf der EXPO REAL 2018 starke Präsenz und profilierte sich einmal mehr als wichtiger Player in der deutschen Wohnungswirtschaft.