Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

VIVAWEST unterstützt das Digitalangebot des Mehrgenerationenhauses des IFAK e.V. mit 15 Computern

Bochum, den 23. September 2021. Das Mehrgenerationenhaus des IFAK e.V. im VIVAWEST-Quartier in Bochum-Dahlhausen wird immer digitaler: Generationenübergreifende Angebote zielen zunehmend auf die digitale Bildung ab. Die Vivawest Stiftung unterstützt die Einrichtung bei der Umsetzung verschiedener Projekte und spendet 15 Computer.

23.09.2021

Das Mehrgenerationenhaus des IFAK e.V. in Bochum-Dahlhausen ist ein beliebter Treffpunkt für alle Generationen im VIVAWEST-Quartier. Neben vielfältigen Angeboten für Kinder und Jugendliche gibt es hier z.B. auch Kulturabende, ein Seniorenfrühstück, einen Elterntreff und ein offenes Café. Spätestens seit der Corona-Pandemie hat die Digitalisierung im Mehrgenerationenhaus vollends Einzug gehalten. Während des Lockdowns hat sich das Team rund um Einrichtungsleiterin Ayse Ertürk mit unterschiedlichen Programmen und Apps vertraut gemacht und hat immer mehr digitale Angebote geschaffen. So wurden beispielsweise Bastelanleitungen und Koch-Tutorials auf die Website oder die Social Media-Kanäle hochgeladen oder es wurden online Aufrufe zu Mitmachaktionen gestartet. „Dabei haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Digitalisierung generationenübergreifend eine große Herausforderung darstellen kann“, sagt Ayse Ertürk. „Entweder fehlt die technische Ausstattung oder die Erfahrung im Umgang mit den Medien. Hier möchten wir ansetzen und die digitale Bildung fördern und mehr Teilhabechancen bieten. Die Spende der Vivawest Stiftung hilft uns dabei sehr“, so die Einrichtungsleiterin.

„VIVAWEST versteht sich als Partner der Region und engagiert sich über die Vivawest Stiftung für ein gutes Miteinander und mehr Lebensqualität in den Quartieren. Die generationenübergreifende Arbeit des Mehrgenerationenhauses und die Bemühungen, den digitalen Bildungsgrad zu erhöhen, sind sehr wertvoll für die Menschen im Stadtteil“, sagt Uwe Goemann, Geschäftsführer der Vivawest Stiftung. „So schafft man Teilhabe, Integration und Zusammenhalt im Quartier – und dabei unterstützen wir gern“, ergänzt er.

Zwei der gespendeten Computer sollen künftig im Erdgeschoss ihren Platz finden und den VIVAWEST-Mietern und Besuchern aus dem Quartier zur Verfügung stehen, um zu recherchieren, Unterlagen auszufüllen und zu verschicken. Falls nötig, bekommen sie hier auch Unterstützung im Umgang mit der Technik. Die restlichen Computer werden im Obergeschoss aufgestellt und den Kindern und Jugendlichen des Stadtteils zur Verfügung gestellt. Die Kinder haben hier die Möglichkeit, den Umgang mit dem PC zu lernen und ihre Hausaufgaben zu machen. Sie können darüber hinaus für die Klima-AG und andere Projekte des Mehrgenerationenhauses recherchieren und unter Anleitung des Betreuer-Teams spielend lernen. Die Jugendlichen können die Computer auch am Wochenende zum Schreiben von Bewerbungen im benachbarten Container-Treff nutzen. Hierbei bekommen sie ebenfalls Unterstützung durch das Team des Mehrgenerationenhauses.

VIVAWEST bewirtschaftet etwa 2.700 Wohnungen in Bochum, 177 davon im Quartier in Bochum-Dahlhausen.