Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

VIVAWEST Kundenportal

Ihr Persönlicher 24-Stunden-Service

Profitieren Sie von vielen nützlichen Funktionen und Vorteilen.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

VIVAWEST und Eckehard Adams Wohnungsbau GmbH feiern Spatenstich im Stadtparkviertel

Bochum, 23. November 2018. Im ersten Quartal 2018 hatte VIVAWEST 84 schlüsselfertige Wohnungen in Bochum von der Eckehard Adams Wohnungsbau GmbH im „Dichterviertel“ am Stadtpark in Bochum erworben. Am Freitag, den 23. November 2018, haben die Projektpartner nun feierlich im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch den ersten Spatenstich für den Baubeginn auf dem Gelände an der Wielandstraße gesetzt.

27.11.2018

Bis Ende 2020 sollen auf dem 6.000 Quadratmeter großen Grundstück des VIVAWEST-Bauabschnittes sechs qualitativ hochwertige, viergeschossige Mehrfamilienhäuser in dem beliebten Stadtparkviertel in Bochum errichtet werden. Es entstehen insgesamt 84 Mietwohnungen mit rund 7.430 Quadratmetern Wohnfläche sowie 101 Tiefgaragenstellplätze. VIVAWEST wird die hochwertigen Mehrfamilienhäuser nach dem Abschluss der Baumaßnahme schlüsselfertig von der Eckehard Adams Wohnungsbau GmbH in den Bestand und in die Bewirtschaftung übernehmen.

Anlässlich des Spatenstichs sagte der Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch: „Unser klares Signal lautet: Wir wollen bauen. Bochum wächst und bietet neue Chancen. Dabei steigt der Bedarf an Gewerbeflächen und Wohnraum in allen Marktsegmenten. 800 Wohnungen sollen jährlich entstehen, 200 davon im öffentlich geförderten Bereich, um Wohnraum für alle und in allen Preissegmenten zu schaffen. Der Neubau der Mehrfamilienhäuser an der Wielandstraße leistet dazu einen wichtigen Beitrag in einer Top-Lage.“

Die Gebäude werden im KfW 55-Standard und barrierearm errichtet. Die 84 Wohnungen haben Grundrisse zwischen 41 und 152 Quadratmetern, die sich auf ein bis vier Räume verteilen. 50 Prozent der entstehenden Mietwohnungen werden aus 3-Raum-Wohnungen mit durchschnittlich 93 Quadratmetern bestehen, die vor allem Paare aller Altersklassen, Familien aber auch Singles ansprechen sollen. Zur gehobenen Ausstattung der Wohnungen gehören elektrische Rollläden, Terrassen oder Balkone mit ebenerdigen Zugängen, Fußbodenheizung sowie eine Videogegensprechanlage inklusive Farbmonitor. Alle Gebäude verfügen über Aufzugsanlagen.

„Mit VIVAWEST haben wir einen erfahrenen und starken Partner für das Projekt an unserer Seite, der den Markt gut kennt und den einzigartigen Standort im Herzen von Bochum zu schätzen weiß. Gemeinsam schaffen wir mit diesem Projekt in Bochum gehobenen, barrierearmen Wohnraum, der sich für eine breite Zielgruppe eignet. In diesem Zusammenhang gilt unser Dank der Stadt Bochum mit allen Beteiligten, für die sehr zielführende und kooperative Zusammenarbeit, wie auch dem Büro Mäckler Architekten für das gute Miteinander bei der gemeinsamen Entwicklung des Projektes“, so Detlef Bloch, Geschäftsführer der Eckehard Adams Wohnungsbau GmbH.

„Wir freuen uns sehr über den heutigen Baubeginn auf dem Areal, mit dem wir unser Immobilienportfolio in Bochum erweitern“, sagte Claudia Goldenbeld, Sprecherin der Geschäftsführung von VIVAWEST. „Der Eckehard Adams Wohnungsbau GmbH sowie der Stadt Bochum danken wir für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Auch dieses Projekt hat eine große Bedeutung im Rahmen unserer Neubau-Offensive: Im Zeitraum 2018-2023 haben wir insgesamt 1,3 Milliarden Euro für die Errichtung von rund 6.300 Wohnungen in NRW veranschlagt.“

Das Projektgrundstück liegt knapp einen Kilometer nördlich der Bochumer Innenstadt in der Nähe des beliebten Stadtparks. Durch diese zentrale Lage sind Einrichtungen des täglichen Bedarfs fußläufig zu erreichen.

Schulen und Kindergärten aber auch Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, wie das deutsche Bergbaumuseum, das Planetarium oder das Kunstmuseum, befinden sich in unmittelbarer Nähe. Das Wohnumfeld ist geprägt durch gründerzeitliche Villen und Häuser aus dem frühen 20. Jahrhundert.