Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir im Quartier

Balkonparty im VIVAWEST-Quartier in Lünen-Brambauer

Drei sorglose Stunden mit Musik für alle Altersklassen hat VIVAWEST-Mieter Roy Hövener seinen Nachbarn in Lünen-Brambauer während des ersten corona-bedingten Lockdowns beschert. Seine Balkonparty mit Musik vom DJ-Pult kam im gesamten Quartier gut an. Nachbar Martin Kahl sagt: „Danke.“

„Es war eine tolle Erfahrung in dieser für uns alle sehr herausfordernden Zeit“, sagt VIVAWEST-Mieter Martin Kahl aus Lünen-Brambauer, der gemeinsam, aber auf Abstand, mit vielen Nachbarn aus dem Quartier im April letzten Jahres in den Genuss einer besonderen Party gekommen ist. „Unser Nachbar Roy Hövener hat da etwas Faszinierendes auf die Beine gestellt. Die Planung und Organisation waren super – danke dafür!“, lobt der 54-Jährige.

Etwas Abwechslung im tristen Corona-Alltag

Im März 2020 passierte das, was in Deutschland bis dato wohl niemand für möglich gehalten hatte: Schulen, Geschäfte, Restaurants und Freizeiteinrichtungen waren aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Es galten strenge Kontaktbeschränkungen. Viele Menschen waren im Homeoffice oder konnten gar nicht ihrer gewohnten Arbeit nachgehen. Die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung waren sehr begrenzt. Es gab wenig Abwechslung.

In dieser Situation gab es einen, der eine gute Idee hatte und für etwas Ablenkung und Zerstreuung sorgen wollte: VIVAWEST-Mieter Roy Hövener. Genau genommen, hatte er sich von einem befreundeten DJ inspirieren lassen, der auch seine Nachbarschaft mit Musik erfreut hatte. Schnell wuchs die Idee, gemeinsam mit mehreren befreundeten DJs etwas in Höveners Nachbarschaft auf die Beine zu stellen.

Als Gastgeber kümmerte sich Roy Hövener um alles Organisatorische: „Ich habe in der Nachbarschaft Flyer verteilt und habe das Ordnungsamt und den Vermieter informiert“, sagt der 31-Jährige. Als verantwortungsvoller Vermieter hat VIVAWEST das Vorhaben unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt geltenden Hygiene- und Abstandsregeln gern unterstützt.

Das „Steigerlied“ als Eröffnungssong

Am Abend des 17. April um 19 Uhr war es dann endlich so weit. „Viele Nachbarn hatten ihre Balkone mit bunten Lichtern geschmückt. Es herrschte eine ganz tolle Stimmung“, erinnert sich Roy Hövener. Zum Einstieg in den Abend spielten die DJs das „Steigerlied“. „Danach wurde Altbekanntes und Topaktuelles gespielt, auch einige Dortmund-Lieder durften angesichts der vielen BVB-Fans in der Nachbarschaft nicht fehlen. Es wurde gesungen, geklatscht und getanzt. „Um möglichst vielen Musikwünschen gerecht zu werden, hatte ich für die Party eine eigene Handynummer eingerichtet, über die die gewünschten Titel eingingen“, erinnert er sich.

Darüber hinaus habe er an diesem Abend die meiste Zeit darauf geachtet, dass Abstände eingehalten wurden und alles seine Ordnung hatte.

„Wir haben hier eine tolle Nachbarschaft!“

„Und ich habe für das leibliche Wohl der DJs gesorgt“, erzählt er. Dafür habe er kurzer Hand ein paar Würstchen gegrillt. Gemeinsame Grillabende unter Nachbarn sowie Dartabende, Karnevalsfeiern und Adventssingen seien vor der Corona-Pandemie auch keine Seltenheit im VIVAWEST-Quartier in Lünen-Brambauer gewesen, berichtet auch Martin Kahl, der mit seiner Frau und seiner Mutter im selben Haus wohnt wie Roy Hövener. „Wir haben hier eine tolle Nachbarschaft“, loben beide VIVAWEST-Mieter.

Roy Hövener, der seit 2019 in dem Sechs-Parteien-Haus wohnt, ist spätestens seit seiner Balkonparty im Quartier bekannt wie ein bunter Hund. „Das Feedback der Nachbarn war durchweg positiv. Alle hatten Spaß“, resümiert er. Auch der Radiosender  Antenne Unna habe über dieses besondere Event berichtet, freut er sich. Noch mehr würde er sich freuen, wenn das Leben wieder normal wäre, wenn Gemeinschaft wieder sorglos gelebt werden könnte. „Dann feiern wir hier eine große Corona-Abschlussfete“, lautet sein Versprechen an die Nachbarn.

Einfach mal „Danke“ sagen

Haben auch Sie einen Nachbarn, dem Sie einfach einmal „danke“ sagen möchten? Dann melden Sie sich bei uns. Wir suchen Geschichten von Menschen aus unseren Quartieren, die in der Corona-Pandemie ihren Nachbarn auf unterschiedlichste Weise zur Seite stehen und so dazu beitragen, gemeinsam in einer guten Nachbarschaft bestmöglich durch diese besondere Situation zu kommen. Unter den ersten Einsendungen verlosen wir 5x2 Gutscheine in Höhe von 50 Euro bei einem lokalen Händler Ihrer Wahl, um auch die Wirtschaft vor Ort zu unterstützen. Voraussetzung ist, dass der Händler Gutscheine akzeptiert und corona-konform Waren zum Abholen oder Liefern anbietet. Die Gewinner werden von uns informiert und teilen uns ihren Wunschhändler mit. Wir kümmern uns dann um die Zustellung des Gutscheins.

Weitere Themen