Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir für die Region

Bekenntnis zur Region

Rund 100 Tage vor dem 7. VIVAWEST-Marathon fand am Mittwoch, den 6. Februar 2019 auf Nordstern im Beisein der Oberbürgermeister und Bürgermeister aus Essen, Bottrop, Gelsenkirchen und Gladbeck die Auftakt-Pressekonferenz für das Laufevent am 19. Mai 2019 statt.

Gute Neuigkeiten für Läuferinnen und Läufer im Ruhrgebiet: Im Rahmen der Auftakt-Pressekonferenz für den VIVAWEST-Marathon hat die Geschäftsführung am Mittwoch, den 6. Februar 2019 bekanntgegeben, dass VIVAWEST ihr Engagement für den Laufsport im Ruhrgebiet bis 2022 verlängern wird.

„Der VIVAWEST-Marathon mit seiner abwechslungsreichen Streckenführung und der tollen Zuschauerkulisse ist einzigartig. Mit der heutigen Auftakt-Veranstaltung wollen wir die Werbetrommel für das Ruhrgebiet und seinen besonderen Lauf rühren“, leitete Claudia Goldenbeld die Pressekonferenz ein. „Seit 2013 sind wir Namensgeber für den VIVAWEST-Marathon und sind stolz darauf, den Menschen im Ruhrgebiet dieses schöne Sportereignis und Familienfest anbieten zu können. Deshalb freuen wir uns, dass wir in 2022 als Titelsponsor das 10-jährige Jubiläum des VIVAWEST-Marathons feiern können“, so die Sprecherin der Geschäftsführung.

Dr. Ralf Brauksiepe freute sich über die Unterstützung der Kommunen: „Dass heute die Oberbürgermeister und Bürgermeister der vier Marathon-Städte Gelsenkirchen, Gladbeck, Bottrop und Essen hier vertreten sind, drückt eine besondere Wertschätzung für unser Engagement im Laufsport aus“, sagte der VIVAWEST-Geschäftsführer und Arbeitsdirektor. „In 2018 ist es uns gelungen, etwa 100.000 Menschen an die Strecke zu bewegen. Rund 600 ehrenamtliche Helfer aus den IG BCE-Ortsgruppen, örtlichen Sportvereinen und von VIVAWEST haben uns dabei unterstützt.  Dafür gilt ihnen unser ganz besonderer Dank. Ohne sie wäre das alles nicht zu stemmen“, so Dr. Brauksiepe. Und weiter: „Wir hoffen auch in 2019 wieder auf diese Unterstützung und wünschen uns ein großartiges Fest des Sports und des Zusammenhalts.“

 

Sportliches Symbol für den Zusammenhalt und die Dynamik in der Region

Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßte das verlängerte Sponsoring von VIVAWEST bis 2022. „Der VIVAWEST-Marathon trägt zu einem besseren Miteinander der Städte bei. Nach dem Ausstieg aus dem Steinkohlenbergbau geht es darum, das neue Gesicht des Ruhrgebiets zu zeigen“, sagte er. VIVAWEST trage soziale Verantwortung und sei damit mehr als nur ein Wohnungsunternehmen. Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler, der findet, dass der Lauf „regen Zuspruch verdient hat“, pflichtete seinem Vorredner bei: „Wir können mit Stolz durch unsere Städte laufen, weil sich so viel zum Positiven wandelt“, sagte er. Bürgermeister Ulrich Roland aus Gladbeck lobte: „Der VIVAWEST-Marathon ist ein Geschenk über den Tag hinaus! Der Bergbau hat uns Werte wie Solidarität und Zusammenhalt hinterlassen. Diese Werte werden auch beim Laufen gelebt. Wir sind VIVAWEST sehr dankbar für das Engagement im Laufsport.“ Und auch in Gelsenkirchen nimmt man die Botschaft von der Verlängerung des Titelsponsorings „mit Freude auf“. Die 1. Bürgermeisterin Martina Rudowitz sagte weiter: „Wir wissen zu schätzen, was VIVAWEST für die Stadt tut. Es ist ein Bekenntnis, das zeigt, dass man bereit ist, viel anzuschieben. Beim VIVAWEST-Marathon „erleben wir ein riesengroßes Gemeinschaftsgefühl. Das ist es, was wir brauchen – in der Region und insbesondere auch in Gelsenkirchen“, so Rudowitz.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Rund 5.000 Anmeldungen für den VIVAWEST-Marathon am 19. Mai 2019 sind bereits eingegangen. „Damit liegen wir bereits über Vorjahresniveau“, sagte Philipp Weber vom Veranstalter MMP. „Natürlich wäre es schön, wenn wir in diesem Jahr die 10.000er-Marke bei den Teilnehmern erreichen würden, aber in erster Linie geht es uns darum, dass jeder einzelne Läufer, der an den Start geht, einen guten Tag hat.“ Um wieder ein stimmungsvolles Sport- und Familienfest auf die Beine zu stellen, laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Auch in diesem Jahr wird die Strecke wieder an den Landmarken der Region, den ehemaligen Zechen und der Industriekultur vorbeiführen und auch die grüne Seite des Reviers präsentieren. „Der VIVAWEST-Marathon ist und bleibt eine Breitensportveranstaltung“, sagte Philipp Weber. Deshalb werden auch in diesem Jahr neben der Marathon-Distanz sowohl die Halbmarathon- und Staffel-Wettbewerbe als auch der 10-Kilometer-Lauf und der Schulmarathon angeboten.

VIVAWEST-Marathon als fester Termin im Kalender der Läufer

Auch einige Top-Läufer haben bereits ihr Kommen bestätigt. Felicitas Vielhaber, Siegerin des Halbmarathons 2018 und fünfmalige Teilnehmerin des VIVAWEST-Marathons, freut sich schon auf den 19. Mai: „Diese Veranstaltung ist einer der wenigen Läufe, die immer schon fest im Kalender eingetragen werden. Es ist für mich etwas ganz Besonderes, durch die Straßen in meiner Heimat zu laufen, wo viele Bekannte an der Strecke stehen und mich anfeuern. Beim stimmungsvollen Zieleinlauf am Musiktheater bekomme ich immer eine Gänsehaut“, verriet die Läuferin. Und noch eine Besonderheit wird es beim 7. VIVAWEST-Marathon geben: 21 Topläufer werden versuchen, den deutschen Marathonrekord von 2:08:33 h zu unterbieten. Unter der Leitung des Ayyo Team Essen e.V. werden die Läufer als Staffel die 42,195 Kilometer absolvieren. 

Weitere Themen