Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

VIVAWEST Kundenportal

Ihr Persönlicher 24-Stunden-Service

Profitieren Sie von vielen nützlichen Funktionen und Vorteilen.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir im Quartier

Buntes Leben in Lünen

Im Geistviertel haben Mieterinnen den „grünen Daumen“. Für einen Wettbewerb bepflanzten sie preiswürdig ihre Balkone. Dieses Jahr gibt es eine Neuauflage – auch andernorts

Edeltraud Sarti gerät sofort ins Schwärmen, wenn sie von ihren Tomaten erzählt: „Die schmecken ganz intensiv. Die können Sie so in keinem Geschäft kaufen.“ Das rote Gemüse stammt nämlich aus ihrer eigenen Ernte. Genauer gesagt: vom Balkon ihrer VIVAWEST-Wohnung im Lüner Geistviertel. Dort zieht sie im Sommer neben Blumen nicht nur Tomaten, sondern auch Gurken, Paprika und Salat. Diese Vielfalt überzeugte. Edeltraud Sarti gewann damit im vergangenen Sommer den ersten Balkonwettbewerb, den VIVAWEST gemeinsam mit der Wohnungsbaugenossenschaft Lünen (WBG) veranstaltet hat.

„Ein Stück Lebensqualität!

Für Kundencenter-Leiter Wilfried Born war die Aktion ein voller Erfolg. Deshalb wird sie jetzt wiederholt. „Die Teilnehmer des Wettbewerbs haben ihre Balkone mit großer Hingabe bepflanzt und gepflegt und dazu beigetragen, dass das Quartier noch schöner geworden ist“, freut sich Wilfried Born. Für Edeltraud Sarti ist der Erdgeschossbalkon ein Stück Lebensqualität. Gesundheitsbedingt ist sie in ihrer Mobilität eingeschränkt. Da wird die Wohnung immer wertvoller. Der Balkon ersetzt den Garten und wird zur Oase. Ähnlich geht es Nachbarin Christina Bär. Sie ist mit Haus und Garten groß geworden. Der Balkon ist für sie „ein Stück draußen“. Rasenteppich, Holzpaneele, warme Möbel und reichlich bepflanzte Hochbeete schaffen eine Wohlfühl-Atmosphäre.

2018 war Christina Bär Drittplatzierte. Auch in diesem Jahr macht sie wieder mit. VIVAWEST stellt erneut Blumenerde, eine erste Grundausstattung für die Bepflanzung sowie verschiedene Blumensamen zur Verfügung. Titelverteidigerin Edeltraud Sarti verrät das Erfolgsrezept: „Beim Samen darf man nicht sparen.“

Geduld bei der Balkonbepflanzung

Den Ratschlag kann Bettina Sobbe nur unterschreiben. „Lieber ein paar Euro mehr ausgeben für eine gute Qualität“, rät die Gartenexpertin beim VIVAWEST-Dienstleister HVG Grünflächenmanagement. Das gelte auch für Blumenerde. Hochwertige Erde ist keim- und erregerfrei. Sie wurde zudem schon aufgedüngt. Ihr wichtigster Tipp aber lautet: „Geduld!“ Der häufigste Fehler sei, dass Balkone zu früh bepflanzt würden. „Die Eisheiligen abwarten“, gilt als Faustformel unter Gärtnern. Wer vorher pflanzt, geht das Risiko ein, dass Pflanzen erfrieren.

Nutzpflanzen im Trend

Für 2019 sieht Bettina Sobbe zwei große Trends: Erstens sind Nutzpflanzen – Gemüse, Kräuter – auch auf kleinem Balkonraum im Kommen. Das bereichert die Küche, schont den Geldbeutel und kommt zudem bedrohten Insekten zugute. Zweiter Trend: vertikale Begrünung. Ampelgefäße und hängende Töpfe sind sehr gefragt. Dort, wo es möglich ist, können auch die Rück- und Seitenwände mit in den Pflanzplan einbezogen werden. „Der Gartenfachhandel ist darauf eingestellt und bietet eine große Auswahl“, sagt Bettina Sobbe. Das gelte auch für die Balkonkästen mit Wasserspeicher. Die fassen bis zu zehn Liter Wasser. „Da kann man mitunter zwei oder drei Tage aufs Gießen verzichten.“ Balkonkästen mit Reservoir seien vor allem für Berufstätige oder Singles sinnvoll, die tagsüber nicht zu Hause sind. Denen rät die Expertin zu „selbstausputzenden Pflanzen“, wie hängenden Geranien, Fleißigen Lieschen, aber auch Männertreu, Schneeflocken oder Fächerblumen.

Neue Balkone hübsch gestalten

Einen Balkonwettbewerb macht VIVAWEST in diesem Frühjahr nicht nur in Lünen, sondern auch in Duisburg: im Dichterviertel in Obermarxloh. Hier hat VIVAWEST auf einem Teilstück der Goethestraße Vorstellbalkone neu angebracht. Die können jetzt hübsch gestaltet werden. Im März ging es los. Kundencenter-Leiterin Andrea Wenzel hofft auf rege Teilnahme der Mieterinnen und Mieter.