Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir im Quartier

Das VIVAWEST-Quartier Prosper III putzt sich raus

Das Stadtteilbüro im Quartier Prosper III in Bottrop ist für viele VIVAWEST-Mieter eine beliebte Anlaufstelle. Pünktlich zum Frühlingsanfang hat Quartiersmanagerin Nora Schrage-Schmücker die Anwohner aus dem Quartier zu einer Pflanzaktion im Außenbereich des Stadtteilbüros eingeladen.

Mit Spaten und Harken ausgestattet gingen am Samstag, den 20. März, dem meteorologischen Frühlingsanfang, elf Bewohner des VIVAWEST-Quartiers Prosper III unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln frisch ans Werk, um den Außenbereich des Stadtteilbüros zu bepflanzen. Bunte Frühlingsblumen, Gräser und Stauden, aber auch ein Kräuterbeet zur freien Verfügung wurden angelegt. Vorab hatte Quartiersmanagerin Nora Schrage-Schmücker per Whatsapp zu der Gemeinschaftsaktion aufgerufen. „So kann ich die Nachbarn auch kurzfristig über geplante Aktionen informieren“, freut sie sich.

Blühende „Dorfmitte“

Das gemeinsame Gärtnern traf auf positive Resonanz: „Die Nachbarn haben sich gefreut, an der frischen Luft zu sein und gemeinsam etwas Sinnvolles zu unternehmen, um den Stadtteil ein bisschen schöner zu machen“, resümiert die Quartiersmanagerin und Vorsitzende des Vereins GemeinSinnschafftGarten e.V.. Und die Hobby-Gärtner wollen auch künftig Verantwortung für die Beete übernehmen: „Da ich selbst nur unter der Woche vor Ort bin und die Blumen gießen kann, erarbeiten die Teilnehmer der Pflanzaktion gerade einen Wochenend-Plan für die warme Jahreszeit“, erzählt Nora Schrage-Schmücker. „So trägt jeder ein bisschen dazu bei, dass hier bald alles schön blüht.“ Denn der Außenbereich des Stadtteilbüros in der Kardinal-Hengsbach-Straße solle künftig ein zentraler Treffpunkt für die Bewohner des Quartiers – so etwas wie „die Dorfmitte“ – werden, verrät die Quartiersmanagerin.

Weitere Themen