Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte
VIVAWEST-Mieter Brigitta und Wilfried Orth in ihrem Mietergarten im Quartier Kolonie Anna in Leverkusen

Wir im Quartier

Geschichtsträchtiges VIVAWEST-Quartier in Leverkusen

Die Kolonie Anna ist ein echtes Schmuckstück. In direkter Nachbarschaft zur Leverkusener Innenstadt wähnt man sich in einer anderen Welt. Brigitta und Wilfried Orth wohnen hier seit mehr als 50 Jahren. „bei uns“ spazierte mit dem Ehepaar durch das geschichtsträchtige VIVAWEST-Quartier.

Einige nennen sie auch „die schöne Anna“. Und den Namen hat sich die Kolonie verdient. Einfamilienhäuser mit Fachwerkelementen, hölzernen Eingangspodesten und Blendläden – die denkmalgeschützte „Kolonie II Anna“ in Wiesdorf ist ein städtebauliches Highlight Leverkusens.

Seit mehr als 50 Jahren in der Kolonie zuhause

„Glücklich jene, die hier eine Wohnung haben“, sagt Wilfried Orth, ehemaliger Mitarbeiter bei Bayer Leverkusen. Gemeinsam mit seiner Frau Brigitta wohnt der 75-­Jährige seit mehr als 50 Jahren hier. Als junges Paar zogen die beiden – er gebürtiger Leverkusener, sie ursprünglich aus Norddeutschland und im nahen Köln aufgewachsen – auf die Dhünnstraße 47. Sie bekamen eine Tochter, verbrachten glückliche Jahre. „Und wir wollen hier auch nicht mehr weg!“ Klare Ansage.

Häuschen mit viel Charme

Beim Rundgang durch ihre 65 Quadratmeter große Wohnung versteht man, warum. Es ist eher ein Häuschen über zwei Etagen, mit drei Meter hohen Decken. All das hat viel Charme, wirkt weiträumig und großzügig. Stolz führt das Ehepaar Orth in den Garten, der zur Wohnung gehört. Auch dieser ist ein Juwel. „Früher züchteten wir Schäferhunde, einer davon brachte es sogar zum Vizeweltmeister“, erzählt Wilfried Orth. „Danach widmete ich mich den englischen Kanarienvögeln. Heute haben wir Kois da vorne im Teich …“ Er lacht. Ohne Tiere mögen die beiden nicht sein, eine Katze gibt es auch noch. Doch wo früher Zwinger und Voliere standen, wachsen nun schöne Pflanzen und Blumen, Brombeeren, Tomaten, Gurken … Die Gartenarbeit ist die erklärte Passion von Brigitta Orth, 74, die vor der Rente ebenfalls bei Bayer beschäftigt war. „Im Sommer sind wir fast nur hier.“

Modernisierungsmaßnahme im Quartier

Einen Spaziergang durch ihr Quartier Richtung Kaiserplatz unternimmt das Ehepaar dennoch gern. Nachbarn werden freundlich gegrüßt, mit manchen ist man befreundet. Vor einigen Häusern stehen Baugerüste. VIVAWEST streicht hier aktuell die Putzfassaden und erneuert teilweise die Dacheindeckungen, die Haustüren und die hier typischen Blendläden. „Finde ich gut, wenn die Häuser einen frischen Anstrich bekommen“, sagt Wilfried Orth. „Das wertet sie noch mal auf – sind ja nicht die Jüngsten …“ Stimmt.

Ein Stück Leverkusener Stadtgeschichte

Die Kolonie II in Wiesdorf wurde ab 1900 für Mitarbeiter von Bayer gebaut. Benannt wurde sie nach der Ehefrau von Friedrich Bayer Junior, dem Sohn des Firmengründers der Bayer­Werke. Alles hier atmet Leverkusener Stadtgeschichte. Schöne Villen, alte Brunnen, schmucke Holzgartenzäune: Beim Spaziergang fühlt man sich ins frühe 20. Jahrhundert zurückversetzt. Und das mitten zwischen der nahen A 1, dem mehrspurigen Europaring und dem Treiben in der Innenstadt. Den Charakter von damals hat sich die Kolonie bewahrt. Kaum eine Straße verläuft gerade. Die Häuser sind mit aufwendigen Fassadenelementen geschmückt. Es gibt viele Freiflächen, auch einen Spielplatz am Kaiserplatz.

Vielfach prämierter Lieblingsplatz

Und wer mehr über die Kolonie erfahren will, kann sich im Kolonie­Museum auf der Nobelstraße informieren. Gegenüber liegt das alte „Bayer­Erholungshaus“, dahinter der Park. „Hier findet immer die Siegerehrung der schönsten Gärten statt – und dann feiern wir vom Kolonieverein Leverkusen alle gemeinsam“, erzählt Brigitta Orth. Auch ihr Garten wurde schon häufig prämiert. Zurück am Kaiserplatz geht es in die Adolf-­Baeyer-­Straße vorbei an Häusern mit liebevoll bepflanzten Vorgärten und dann in die- Van’t-Hoff-­Straße. „Dahinter liegt gleich die Dhünn“, so Brigitta Orth. „Da kann man schön spazieren gehen.“ Von dem Flüsschen zurück, ist man auch schnell wieder in der gleichnamigen Straße. „Hier gibt es so viele schöne Plätze“, sagt Wilfried Orth lächelnd. „Aber erklärter Lieblingsplatz ist unser Garten!“

Das VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen

VIVAWEST bewirtschaftet in der Leverkusener Kolonie Anna (auch Kolonie II genannt) 979 Wohnungen in insgesamt 722 Häusern, die seit 1997 unter Denkmalschutz stehen. Die über 100 Jahre alte frühere Werkswohnungssiedlung ist geprägt von detailreich gestalteten Einfamilienhäusern mit vielen Fachwerkelementen, hölzernen Eingangspodesten und Blendläden. Aktuell werden umfangreiche Instandhaltungen des Gebäudebestands vorgenommen. Für die Maßnahme wendet VIVAWEST rund zwei Millionen Euro auf. Seit Mai 2021 werden in einem ersten Schritt 91 Gebäude mit 109 Wohnungen in der Johannes-Wislicenus-Straße, der Liebigstraße, der Clemens-Winkler-Straße, der Van’t-Hoff-Straße, der Dhünnstraße, der Adolf-Baeyer-Straße, der August-Wilhelm-von-Hofmann-Straße und der Nobelstraße instand gesetzt. Da der technische Zustand der Gebäude sehr unterschiedlich ist, wird der Umfang der Arbeiten objektweise individuell angepasst.

 

Eine Videodokumentation der umfangreichen Instandhaltungsarbeiten in der Kolonie Anna II in Leverkusen finden Sie hier.

 

Blühende Blumen in einem Mietergarten im VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen
Außenansicht eines Hauses im VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen
Häußerzeile im VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen
Außenansicht des Koloniemuseums im VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen
Straßenschilder im VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen
Blühende Blumen in einem Mietergarten im VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen Außenansicht eines Hauses im VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen Häußerzeile im VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen Außenansicht des Koloniemuseums im VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen Straßenschilder im VIVAWEST-Quartier Kolonie Anna in Leverkusen

Weitere Themen