Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir für die Region

Gesunder Start in den Beruf

Workshops zu den Themen Gesundheit, Ergonomie, Ernährung, Bewegung und Belastungsbewältigung sind fester Bestandteil der Ausbildung bei VIVAWEST. Am 19. November nahmen 26 kaufmännische Auszubildende des 1. Lehrjahrs an einer entsprechenden Schulung teil. Weiterführende Workshops für die anderen Jahrgänge folgen.

Ohne Gesundheit ist alles nichts. Deshalb ist das Gesundheits- und Beschäftigungsfähigkeits-management VIVAfit ein wichtiger Teil von VIVAWEST. Es zielt darauf ab, die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter langfristig zu erhalten, Krankheiten vorzubeugen, Gesundheitspotentiale zu stärken und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu festigen. Damit kann man gar nicht früh genug anfangen, weiß Gabriele Schmitz, Ausbildungskoordinatorin bei Vivawest Wohnen: „Gerade mit dem Eintritt in das Berufsleben ändert sich der Alltag junger Menschen so drastisch, dass Themen wie Sport und Ernährung häufig in den Hintergrund treten“, sagt sie. „In repräsentativen Studien (WIdO, Fehlzeiten-Report 2015) berichtet mehr als die Hälfte der Azubis über häufige körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Verspannungen“, sagt Carolyn Danger aus dem Fachbereich Gesundheits- und Beschäftigungsfähigkeitsmanagement/Arbeitsschutz von VIVAWEST. „Wenn diese Beschwerden bereits in so jungen Jahren auftreten, begleiten sie Mitarbeiter häufig über das gesamte Erwerbsleben hinweg. Wir beginnen daher ab der ersten Ausbildungswoche mit Gesundheitsangeboten für unsere Auszubildenden und wirken so aktiv körperlichen Beschwerden vor. Die Workshops sind dabei ein wichtiger Baustein“, betont Carolyn Danger.

InBody-Messung verschafft einen Überblick

In dem ganztägigen Workshop erhielten die Auszubildenden zunächst Informationen zu den VIVAfit-Angeboten im Unternehmen. In zwei Gruppen beschäftigten sie sich anschließend mit allgemeinen Gesundheitsthemen und machten sich bewusst, wieviel sie persönlich für ihre Gesunderhaltung tun und welche Faktoren Einfluss auf die eigene Gesundheit haben. In einem weiteren Themenblock standen die Rückengesundheit und die Ergonomie am Arbeitsplatz auf dem Programm. In diesem Zusammenhang erfuhren die Berufsanfänger, wie ihr Bildschirmarbeitsplatz optimal eingestellt wird, lernten Ausgleichsübungen zur Lockerung ausgewählter Muskelgruppen, die sie leicht in ihren Berufsalltag integrieren können, und testeten ihre eigene Kraftausdauer und Beweglichkeit in ausgewählten Übungen. Zudem konnten sie an einer InBody-Messung teilnehmen und sich so einen Überblick über ihre körperliche Konstitution verschaffen -  inklusive Körperfettanalyse und Messung der individuellen Muskelmasse.

Unterschiedliche Ausprägungen, Wahrnehmungen und Auswirkungen von Stress und die negativen Auswirkungen auf die Gesundheit haben die Auszubildenden diskutiert und in Gruppen erarbeitet. Im Anschluss daran erhielten sie Impulse dafür, wie sie negativem Stress mit Hilfe von Entspannungsübungen entgegensteuern können.

In einem vierten Themenblock ging es darum, ein Gefühl für gesunde Ernährung zu entwickeln. Mit Hilfe eines im Vorfeld geführten Ernährungstagebuchs konnten die Auszubildenden ihr eigenes Essverhalten analysieren und persönliche Kalorienfallen identifizieren. Zudem erhielten sie Erklärungen zu den InBody-Ergebnissen und ermittelten Energiebedarfe im Beruf und bei sportlicher Belastung.

Persönliche Gesundheitsziele setzen

Zum Abschluss des Seminartages setzten sich die Auszubildenden ganz persönliche Gesundheitsziele, die sie in ihrem Alltag in den nächsten Monaten erreichen möchten. Dazu zählten zu allererst mehr Bewegung und eine gesündere Ernährung. Anregungen, Informationen und Hilfestellungen dazu hatten sie im Rahmen des Workshops erhalten.

„Die Mischung aus dem spielerischen Teil zur Ernährung und dem praktischen Part hat mir sehr gut gefallen. Ich kann insgesamt viel mitnehmen. Bisher wusste ich zum Beispiel noch nicht, wie es im VIVAfit-Raum abläuft. Jetzt habe ich alle Infos dazu“, lobt Yannick Duve.  Auch Azubi-Kollege Tobias Königs fand den Tag für sich persönlich sehr gut: „Ich weiß jetzt mehr darüber, was ich für meine Gesundheit tun kann. Die InBody-Analyse hat mir neue Erkenntnisse gegeben.“

Weiterführende Workshops, in deren Rahmen auch persönliche Resümees gezogen und eventuell einige Stellschrauben nachjustiert werden, stehen auch für das 2. und 3. Lehrjahr bei VIVAWEST auf dem Stundenplan.

Weitere Themen