Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Meine vier Wände

Memoboard schnell selbst gemacht

Wohin mit Notizzetteln, Postkarten und Fotos? Lieb gewonnener Kleinkram hat einen besonderen Platz verdient – zum Beispiel an diesem Vintage-Memoboard von Bloggerin Christine.

1. Mit Pinsel und Zange

Gut vorbereitet:  Streichen Sie, sofern nötig, den Rahmen zunächst in Ihrer Wunschfarbe. Je nach verwendeter Farbe und Zustand des Rahmens müssen Sie diesen eventuell zuvor abschleifen. Achten Sie dazu einfach auf die Hinweise auf der Verpackung der Farbe.  Sobald der Rahmen die gewünschte Farbe hat, schneiden Sie den Hasendraht mithilfe einer Zange in der Größe des Rahmens zurecht.

2. Voll verdrahtet

Sichere Verbindung: Befestigen Sie den Draht nun mit einem Möbeltacker rundherum an der Rückseite des Bilderrahmens. Damit das Geflecht stabil sitzt, sollten Sie es etwa alle zwei Zentimeter am Rahmen festtackern.

3. Bitte ablegen

Auf den Leim gegangen: Aus den Holzleisten bauen Sie nun noch eine kleine Ablage. Legen Sie dazu die beiden längeren Holzleisten nebeneinander (lange Seite an lange Seite) und kleben Sie an deren Unterseite die beiden kürzeren Leisten mit Holzleim so fest, dass sie die längeren Leisten verbinden. Bei Bedarf können Sie die Verbindung mit zwei Nägeln auf jeder Seite zusätzlich verstärken.

4. Halt mich fest

Letzte Handgriffe: Kleben Sie die Ablage mit Holzleim an die Unterseite des Memoboards. Auch hier sorgen ein paar Nägel bei Bedarf für mehr Stabilität. Als Aufhängevorrichtung für das Memoboard können Sie einfach eine Kordel durch das Drahtgeflecht fädeln und verknoten. Oder Sie bringen am Rahmen Bilderhaken an. Mit kleinen Klammern aus Holz oder Metall können Sie nun Postkarten, Fotos oder Notizen an dem Board befestigen.

Einkaufliste

  • Bilderrahmen aus Holz
  • Hasendraht
  • zwei Holzleisten in der Breite des Bilderrahmens
  • zwei weitere, deutlich kürzere Holzleisten
  • Möbeltacker
  • Holzleim
  • Zange/Drahtschneider
  • zusätzlich evtl. Farbe und Pinsel

Alle Utensilien finden Sie im Baumarkt oder im Onlinehandel.

Unsere Expertin

Christine präsentiert auf ihrem Blog „White and Vintage“ zahlreiche DIY-, Deko- und Wohnideen. Vor allem Fans des Vintage- oder Landhausstils werden bei ihr fündig.

www.whiteandvintage.com

Instagram: @whiteandvintage_deko_diy

Weitere Themen