Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir für die Region

Naturspektakel und Abenteuer vor der eigenen Haustür

Ferienzeit ist Urlaubszeit. Wer dieses Jahr corona-bedingt lieber noch nicht verreist, sucht vielleicht noch ein paar Tipps für Tagesausflüge: Gigantische Mammutbäume, pinke Flamingos, beeindruckende Gesteinsformationen - das alles gibt es nicht nur in den USA, sondern auch in NRW zu entdecken. Wir haben vier Tipps für kleine Abenteuertrips für Sie zusammengestellt:

1) Vielfalt erleben

Bis zu 37 Meter ragen die Wipfel in den Himmel. Neben drei Mammutbaumarten sorgen auf dem rund 3,5 Hektar großen Gelände der Sequoiafarm des Kaldenkirchener Grenzwaldes rund 400 andere seltene Gehölze für botanische Abwechslung. Hier wurde 1952 erstmals in Europa der Küstenmammutbaum gezüchtet, den man sonst nur aus Kalifornien kennt.

Informationen:

Sequoiafarm, Buschstraße 98, 41334 Nettetal. Infos finden Sie auf www.naturpark-msn.de unter dem Punkt „Naturpark erleben“. Klicken Sie bei „Besucherzentren“ auf den Unterpunkt „Sequoiafarm“.

2) Rosige Zeiten

Zwischen idyllischen Feuchtwiesen, Moor- und Heidelandschaften sowie großen Seen traut der eine oder andere Besucher seinen Augen kaum – im Zwillbrocker Venn im Münsterland können Sie die nördlichste Flamingo-Brutkolonie der Welt dabei bestaunen, wie sie Teile des Frühjahrs und des Sommers verbringt. Als Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren eignet sich das Besucherzentrum der Biologischen Station mit einem Sinnesparcours und einer Dauerausstellung über den Zwillbrocker Venn.

Informationen:

Biologische Station Zwillbrock e.V., Zwillbrock 10, 48691 Vreden. Weitere Informationen zu Öffnungszeiten, Angeboten und der Artenvielfalt des Zwillbrocker Venns finden Sie unter www.bszwillbrock.de.

3) Aussichtsreich

Imposantes Felspanorama direkt unter den Füßen – nahe dem Sauerlandpark Hemer bieten sich von einer Brücke über das Felsenmeer, eine gewaltige Gesteinsformation, atemberaubende Ausblicke in die Natur. Wo früher Eisenerz abgebaut wurde, überzieht heute ein Buchenwald die Felslandschaft und lädt zum Staunen ein.

Informationen:

Felsenmeer Hemer, Deilinghofer Straße, 58675 Hemer. Unter www.sauerlandpark-hemer.de wählen Sie im Menü unter dem Punkt „Für Naturliebhaber“ das „Felsenmeer“ aus. Hier wird unter anderem ein Panoramaweg beschrieben.

4) Lila Pracht

In der Westruper Heide, der größten Zwergstrauchheide Westfalens, können Sie in ein lila Blütenmeer eintauchen. Besonders zur Blütezeit im August bieten verschlungene Sandwege und hohe Wacholdersträucher Naturgenuss pur. Das Naturschutzgebiet liegt in unmittelbarer Nähe zum Haltener Stausee, an dem man den Ausflug ausklingen lassen kann.

Informationen:

Westruper Heide, 45721 Haltern am See. Infos zu Anreise und Attraktionen finden Sie auf der Website www.ruhrgebietindustriekultur.de, wenn Sie unter dem Punkt „Natur & Landschaft“ nach „Westruper Heide“ suchen.

Weitere Themen