Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir für die Region

Neues Zuhause für fleißige Bienen bei VIVAWEST

VIVAWEST hat summenden Zuwachs auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern bekommen – nächstes Jahr wird es den ersten Nordsternhonig geben.

VIVAWEST hat die Ansiedlung zweier Bienenstöcke auf einer Grünfläche hinter dem neuen Verwaltungsgebäude initiiert. Partner bei der Aktion ist der Bioverband Demeter e.V. . „Die Bedingungen auf Nordstern sind optimal. Daher habe ich mich entschieden, direkt zwei Bienenschwärme hier anzusiedeln“, sagt Dirk Eickmeier, einer der beiden Demeter-Imker, die die „Nordsternbienen“ betreuen und im nächsten Jahr den ersten Nordsternblütenhonig ernten werden.

Höchste Biozertifizierung

Der Nordsternblütenhonig wird mit der höchsten und strengsten Biozertifizierung hergestellt, die es momentan in Deutschland gibt. Um die Demeter-Bienen beherbergen zu dürfen, muss der Standort einige Kriterien erfüllen: Im Radius von mindestens zwei Kilometern Luftlinie sollte möglichst wenig konventionelle Landwirtschaft betrieben werden, direkt vor Ort dürfen keine Insektizide und Fungizide eingesetzt werden. Außerdem sollten viele Blumen mit einer großen Blütenvielfalt in der Nähe der Bienenwohnung blühen, genügend Wasserstellen für die Bienen vorhanden sein und die pralle Sonne darf nicht den ganzen Tag auf das Bienenhaus scheinen.

Diese Voraussetzungen sind auf Nordstern gegeben. „Daher habe ich mich entschieden, direkt zwei Bienenschwärme hier anzusiedeln", erzählt Dirk Eickmeier. Er hofft, dass sie sich hier wohlfühlen und vermehren, sodass ein Bienenvolk mit bis zu 50.000 Bienen entsteht. Bernd Engemann, Bereichsleiter Standortservices und Initiator der Bienenansiedelung auf dem Campus Nordstern, zeigt sich optimistisch: „Wenn sich unser „Belegschaftszuwachs" gut einlebt, könnte nächstes Jahr ein weiterer Bienenstock auf dem Gelände ein neues Zuhause finden." Eine mögliche Ansiedlung am Standort Bergmannsglück in Gelsenkirchen ist zudem derzeit noch in Prüfung.

Wer den Nordsternhonig probieren möchte, kann ihn nächstes Jahr über die Internetseite www.citybienen.de bestellen. Zudem gibt es dort weitere Informationen zur Demeter-Imkerei und Angebote für Workshops und Seminare.

Weitere Themen

Meine vier Wände

Visitenkarte der Wohnung

Wir für die Region

VIVAWEST auf der EXPO REAL 2019