Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

VIVAWEST Kundenportal

Ihr Persönlicher 24-Stunden-Service

Profitieren Sie von vielen nützlichen Funktionen und Vorteilen.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Nordsternturm

VIVAWEST hat ihre Hauptverwaltung auf dem geschichtsträchtigen Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern in Gelsenkirchen-Horst. Teil des historischen Gebäudeensembles auf dem Campus ist der Nordsternturm. Er wurde Anfang der 1950er Jahre vom Industriearchitekten Fritz Schupp entworfen und beherbergt imposante Fördertechnik aus Zeiten der Steinkohlengewinnung. Heute steht er unter Denkmalschutz. Als einziger seiner Art ist er für Besucher geöffnet.

Der Förderturm ist zum einen selbst Exponat der Industriekultur im Ruhrgebiet, dient zum anderen aber auch als kraftvolle, inspirierende Kulisse für eine Ausstellung über das Nordsterngelände und die Etappen seiner Veränderung. Seit den 1990er Jahren und bis heute ist Nordstern Schauplatz einer ständigen Verwandlung und Weiterentwicklung gewesen: von der großen Steinkohlenzeche über eine riesige Industriebrache zum Spielort der Bundesgartenschau 1997 bis hin zum attraktiven Ausflugsziel und prosperierenden Landschafts- und Gewerbepark, in den weiter kräftig investiert wird.

Diese Entwicklung hat VIVAWEST zum Thema der multimedialen Ausstellung „Wandel is immer“ im Nordsternturm gemacht. Auf sechs Etagen werden Filmbeiträge, Bilder und andere Exponate präsentiert, die verschiedene Phasen und Aspekte des Wandels beleuchten. Zeitgeschichtliche Dokumente stehen hierbei aktuellen künstlerischen Positionen gegenüber.

Michael Turski, ehemaliger Fördermaschinist auf Nordstern, erzählt an seinem alten Arbeitsplatz, wie es seinerzeit zuging. Foto: Dirk Bannert, © Nordsternturm GmbH 2017

Zeitzeuge Wilhelm Weiß vor seinem Video-Interview im Rahmen der Serie „Digitaler Gedächtnisspeicher: Menschen im Bergbau“. Foto: Dirk Bannert, © Nordsternturm GmbH 2017

Uwe Wobser verewigt die lokale Rezeption des Herkules von Gelsenkirchen in Karikaturen und Comics. Foto: Dirk Bannert, © Nordsternturm GmbH 2017

In den Jahren 2009/2010 wurde der Nordsternturm um vier gläserne Etagen aufgestockt. Sie werden privatwirtschaftlich von VIVAWEST genutzt. Die oberste Ebene 18 wiederum gewährt dem Besucher auf einer Aussichtsterrasse zu Füßen des von Markus Lüpertz gestalteten monumentalen Herkules von Gelsenkirchen einen spektakulären Ausblick in die Umgebung von diesem Hochpunkt des Reviers.

Über die Geschichte des Nordsternturms und unsere aktuellen Angebote für Besucher erfahren Sie hier mehr: www.nordsternturm.de