Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir für die Region

Rendezvous mit dem potentiellen Ausbildungsbetrieb

9 vorgestellte Ausbildungsberufe, 22 potentielle Auszubildende und jeweils 10 Minuten für Fragen beider Seiten – das war die VIVAWEST-Bilanz des Azubi-Speed-Datings, das am Mittwoch, den 27. November 2019 am Berufskolleg in Gladbeck stattgefunden hat.

Im Rahmen dieser Veranstaltung hatten Ausbildungsplatzsuchende die Gelegenheit, regionale Unternehmen aus Handwerk, Industrie und sozialen Diensten kennenzulernen und ihre Bewerbungsunterlagen direkt zu übergeben. Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung erhielten sie von Vertretern der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerkskammer Münster und der Agentur für Arbeit, die ebenfalls mit Infoständen vertreten waren.

Ausbildungskoordinatorin Gabi Brüske von der Vivawest Dienstleistungen-Gruppe war gemeinsam mit Jonah Sandkühler für VIVAWEST vor Ort. Beide nutzten die Gelegenheit, insbesondere die gewerblich-technischen Ausbildungsberufe und VIVAWEST als Arbeitgeber vorzustellen.

22 Schüler und Studenten hatten im Vorfeld Termine vereinbart, um sich im Rahmen eines Speed-Dates am VIVAWEST-Stand zu informieren. „Alle 22 Gesprächsteilnehmer waren gut vorbereitet und mit fertigen Bewerbungsunterlagen ausgestattet“, resümiert Gabi Brüske. „Besonders begehrt war auch dieses Mal der Ausbildungsberuf des Elektronikers“, sagt sie. „Es ist uns aber gelungen, das Interesse einiger Schüler für das Berufsbild des Anlagenmechanikers oder Malers zu wecken und damit auch einen „Plan B“ zuzulassen“, freut sich die Ausbildungskoordinatorin.

Wer einen guten Eindruck hinterlassen hat, erhält eine Einladung zum Einstellungstest oder auch zur Probearbeit und hat damit bereits den ersten Schritt zu seinem Wunschausbildungsplatz geschafft.

Weitere Themen