Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir für die Region

VIVAWEST-Azubis üben in der Ausbildungswerkstatt für die Praxis

Ein hohes Ausbildungsniveau ist VIVAWEST wichtig. Aushängeschild dafür ist auch die Ausbildungswerkstatt des RHZ Handwerkszentrums in Gelsenkirchen. Aktuell wird sie modernisiert. Zur Freude der Auszubildenden, die daran aktiv mitwirken und gleichzeitig weiter für die Praxis üben.

Ein klein wenig Farbe klebt sogar auf ihrer Brille. Nadine Jeremies aus Herten, 23 Jahre alt und angehende Malerin im zweiten Lehrjahr, zeigt vollen Einsatz. Sie lacht. „Das passiert, wenn ich loslege – und ich wollte schon immer handwerklich anpacken.“ Gerade ist sie in ihrem Element. In einer „Box“ für die Maler in der RHZ Ausbildungswerkstatt auf Bergmannsglück, Halle 18, übt sie für die Praxis. „Wir können hier tapezieren, streichen, schleifen. Und eben auch Kreativtechniken perfektionieren“, sagt die junge Frau. Nach einer Ausbildung zur Büroangestellten entschied sie sich für das Malerhandwerk. Sie ist so gut, dass sie die Ausbildung verkürzt, im Dezember 2021 ist sie fertig. „Das bringt mir viel mehr Spaß! Hier sieht man sofort, was man geschaffen hat.“

Ohne Zeitdruck Routine gewinnen

Die Übungseinheiten in der Box helfen Nadine Jeremies dabei, ohne Zeitdruck Routine zu gewinnen, theoretische Inhalte ihres Ausbildungsrahmenplans zu vertiefen und sich gut auf die Prüfungen vorzubereiten. Ob Wickel-, Schwamm- oder Spachteltechnik – die Maler-Box ist mit dem nötigen Equipment ausgestattet. Sie selbst hat die Box mitgestaltet. „Natürlich bin ich sonst im Joballtag auch viel unterwegs mit meinen Kollegen in den VIVAWEST-Quartieren. Meist in leeren Wohnungen, die für die Mieter renoviert werden. Vom Lackieren der Heizkörper bis zum frischen Anstrich – all das gehört zu meinen Aufgaben“, erklärt die angehende Malerin. Die zusätzliche Möglichkeit, in der RHZ Ausbildungswerkstatt ihr Können zu erweitern, findet sie klasse. „Das ist wie auf einem Lehrgang – wir haben hier alles. Und von den Mentoren fühle ich mich gut gefördert. Besser geht es gar nicht.“

Ausbilder Chris Kalde, 30, freut sich über Azubis wie Nadine Jeremies. „Wir wollen ja verstärkt Frauen für das Handwerk gewinnen. Noch sind die Jungs klar in der Überzahl.“

Alleinstellungsmerkmal des RHZ

Stolz ist der gelernte Elektroniker auch auf die Ausbildungswerkstatt, die in dieser Größenordnung ein Alleinstellungsmerkmal für RHZ ist. Seit März 2013 finden hier Kurse und Übungseinheiten für die Azubis statt, bislang gab es drei Boxen für vier Gewerke. Jetzt gibt es welche für die Bereiche Fliesen, Elektro, Sanitär, Anlagentechnik sowie für Maler und den Kanalservice. Azubis der Bereiche Garten- und Landschaftsbau haben auf dem benachbarten Gelände des HVG Grünflächenmanagements auf Bergmannsglück Möglichkeiten, sich praktisch in Pflanzenkunde oder Pflasterarbeiten zu üben.

Einbindung der Azubis

„Um das hohe Niveau zu halten, modernisieren und erweitern wir aktuell“, so Kalde. Auch daran sind die Azubis ganz praktisch beteiligt. Sie sind in Projektplanung und Umsetzung von Beginn an eingebunden. „Seit Dezember 2020 sind wir fleißig vorangekommen. Unsere zweiten und dritten Lehrjahre absolvieren so gleichzeitig ihr vorgeschriebenes Azubi-Projekt.“ Rund 30.000 Euro fließen in den Umbau und die Neuausstattung der Ausbildungswerkstatt. Dazu gehört neben neuem Equipment auch die Umgestaltung der bereits bestehenden Boxen. Sie werden auf aktuelle Standards hochgerüstet. „Für das Gewerk Kanalservice haben wir eine zusätzliche Box erstellt“, sagt Kalde. „Zukünftig können die Kanal-Azubis hier zum Beispiel Dichtigkeitsprüfungen und Rohrreinigungen sowie die Wartung und Montage einer Hebeanlage simulieren.“

Moderne Bauteile zum Üben

Auch Idriz Cerkini, 23, Azubi für Anlagentechnik im dritten Lehrjahr, freut sich über die Modernisierung „seiner“ Box. „Meine Ausbildung ist sehr vielfältig, und Methoden und Techniken auch in Bezug auf Energie- und Ressourceneinsparung entwickeln sich ständig weiter. Die Aufrüstung finde ich sehr gut, um mich auf veränderte technische Gegebenheiten praktisch vorzubereiten.“ Dabei zeigt er auf die neu installierten Durchlauferhitzer und Waschtische in der Box für sein Gewerk. „An den modernen Bauteilen können wir üben und so Erfahrung sammeln. In der Praxis draußen in den Quartieren wollen wir ja immer unser Bestes geben.“ Das schätzt er an der Ausbildungswerkstatt. Ebenso die Unterstützung, die er bekommt.

Gesellen unterstützen Azubis

Denn in der Box vermitteln neben den Ausbildern auch ausgewählte Gesellen wichtige Handgriffe, vermitteln Tipps aus jahrelanger Erfahrung. „Da hatte ich bislang viel Glück, ich bin mit meiner Ausbildung sehr zufrieden.“ Pläne für die Zukunft? Seinen Meister möchte Idriz Cerkini auf jeden Fall machen. Ebenso wie Nadine Jeremies. Bis es so weit ist, wird beiden in der RHZ Ausbildungswerkstatt noch viel wertvolles praktisches Wissen vermittelt.

Neue Azubis

Am 2. August 2021 wurden die neuen Azubis in der Ausbildungswerkstatt begrüßt. Die Vivawest Dienstleistungen-Gruppe hat im aktuellen Ausbildungsjahr 42 Auszubildende eingestellt: in den Berufsbildern Gärtner, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice, Maler und Lackierer, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Technischer Systemplaner, Industriekaufmann sowie Kaufmann für Büromanagement.

RHZ Handwerks-Zentrum GmbH

Mit der RHZ Handwerks­-Zentrum GmbH (RHZ) hat VIVAWEST eines der größten Handwerksunternehmen Deutschlands im Konzernverbund. 470 Mitarbeiter, davon aktuell 40 Ausbilder, sind in zehn Gewerken für die VIVAWEST-Mieter im Einsatz. Vom tropfenden Wasserhahn über klemmende Fenster bis hin zur Erneuerung eines Durchlauferhitzers: Behoben werden alle Kleinschäden im Rahmen der Instandhaltung. Das Kleinreparaturmanagement gehört zu den Kernkompetenzen von RHZ – mit klar definierten Qualitätsstandards. Mehr als 120 gut ausgebildete Kundendienstmonteure sind an fünf Standorten einsatzbereit für die VIVAWEST-Mieter in den unterschiedlichsten Quartieren.

Sie sind noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? VIVAWEST bildet im Jahr 2022 in 11 verschiedenen Berufen aus.

Weitere Informationen finden Sie unter: Ausbildung - VIVAWEST

Weitere Themen