Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Wir im Quartier

VIVAWEST unterstützt die Kinderstation des St. Vinzenz-Hospitals in Dinslaken

Zum 10-jährigen Jubiläum der Vivawest Stiftung haben Claudia Goldenbeld, Sprecherin der VIVAWEST-Geschäftsführung, und Stiftungsgeschäftsführer Uwe Goemann 7.500 Euro an den Verein zur Förderung der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin im St. Vinzenz-Hospital Dinslaken gespendet.

Auf den Tag genau 10 Jahre nach der Gründung der heutigen Vivawest Stiftung haben die Sprecherin der VIVAWEST-Geschäftsführung, Claudia Goldenbeld, und Stiftungsgeschäftsführer Uwe Goemann am Dienstag, den 9. Juli 2019 einen Scheck über 5.000 Euro an KIM - Kind im Mittelpunkt, den Verein zur Förderung der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin im St. Vinzenz-Hospital Dinslaken, übergeben. Die Gesamtsumme dieser und anderer Spenden will das St.Vinzenz-Hospital in einen dringend benötigten Transportinkubator für Frühgeborene investieren.

VIVAWEST erhöhte die Spende spontan um weitere 2.500 Euro

„Der vorhandene Transportinkubator ist technisch veraltet. Das neue Modell, das wir anschaffen wollen, verfügt über eine moderne Beatmungs- und Monitoringtechnik, die auch für längere Transporte geeignet ist“, erklärte Dr. Jan-Simon Hermens, Oberarzt der Abteilung Neonatologie des Krankenhauses, der mit dem neuen Gerät die medizinische Versorgung von Frühgeborenen in der Region Niederrhein sicherstellen will. „Da die Anschaffung eines solchen Gerätes extrem kostspielig ist, freuen wir uns sehr über die Unterstützung der Vivawest Stiftung“, sagte er. „VIVAWEST versteht sich als Partner der Region. Hier bewirtschaften wir große Wohnungsbestände“, sagte Claudia Goldenbeld, Sprecherin der VIVAWEST-Geschäftsführung. „Das St. Vinzenz-Hospital leistet einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung am Niederrhein. Auch unsere Mieterinnen kommen hierher zur Entbindung. Daher unterstützen wir das Krankenhaus gerne“, so Goldenbeld, die die Spendensumme spontan um 2.500 Euro aufstockte.

KIM-Kind im Mittelpunkt, der Verein zur Förderung der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin im St. Vinzenz-Hospital Dinslaken, verfolgt das Ziel, die Kinderstation des Krankenhauses zu unterstützen und den Standort zu erhalten. Zu diesem Zweck wurden u.a. die Krankenzimmer kindgerecht eingerichtet und ein Spielzimmer mit Spielzeug ausgestattet. „Die Anschaffung des Inkubators soll den guten Standard des St.Vinzenz-Hospitals stabilisieren und dazu beitragen, dass die Kinderstation erhalten bleibt“, erklärte Kerstin Lammert, Mitglied des KIM-Vorstandes, und richtete ein herzliches Dankeschön an VIVAWEST.

10 Jahre soziales Engagement in den VIVAWEST-Quartieren

Die medizinische Versorgung der Frühgeborenen in der Region sicherzustellen, ist eine Angelegenheit, die Uwe Goemann, Geschäftsführer der Vivawest Stiftung, sehr am Herzen liegt. Projekte wie dieses seien charakteristisch für das Engagement der Vivawest Stiftung, das u.a. die Überlassung von Räumlichkeiten für das nachbarschaftliche Miteinander, die Organisation und Finanzierung sozialer Angebote in den Quartieren sowie die Förderung von ehrenamtlicher Mitwirkung in und für Nachbarschaften umfasst. „Die Vivawest Stiftung unterstützt diese Aktivitäten mit 900.000 Euro pro Jahr“, so Goemann. „Wir engagieren uns seit 10 Jahren für die Lebensqualität in unseren Quartieren und stehen auch weiterhin zu unseren Wurzeln“, versprach er.

Weitere Themen

Das Kundenportal von VIVAWEST - 24/7 erreichbar
Wir im Quartier

Ganz einfach online