Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Lauf-Challenge: Startschuss für den virtuellen VIVAWEST-Marathon

- Jan Fitschen, Annika Vössing und weitere Teilnehmer zeigen sich begeistert - Virtueller Lauf mit kostenloser Tracking-App bis zum 4. Oktober in ganz Deutschland möglich - Alle Finisherzeiten fließen in eine Ergebnisliste ein - Bereits über 1.500 Downloads

24.09.2020

Ruhrgebiet. Der VIVAWEST-Marathon kann coronabedingt 2020 nicht wie gewohnt stattfinden, trotzdem wird es eine Ergebnisliste geben: Ab heute haben Läuferinnen und Läufer aus ganz Deutschland die Möglichkeit, sich über die neue Tracking-App des VIVAWEST-Marathon beim „Virtual Run“ bis zum 4. Oktober miteinander zu messen. Absolviert werden können alle Disziplinen, die auch bei der regulären Veranstaltung angeboten werden. Vom 6km-Family & Friends-Lauf und dem EVONIK-Schulmarathon über den Halbmarathons bis hin zur vollen Marathondistanz: Die eigens für den virtuellen Lauf produzierte App trackt jeden gelaufenen Kilometer, unterteilt nach Frauen und Männern. Jedes Ergebnis wird festgehalten und kann in einer Liste für jeden Finisher abgerufen werden. Der Virtual Run und die App, die im entsprechenden App-Store oder über die Homepage des VIVAWEST-Marathons heruntergeladen werden kann, sind für alle TeilnehmerInnen kostenlos. Bisher haben sich über 1.500 User die App auf ein Endgerät heruntergeladen.

„Der Virtual Run des VIVAWEST- Marathons ist eine klasse Idee. Durch Corona fallen so viele Veranstaltungen und Gemeinschafts-Erlebnisse aus, daher sollten wir die Chance nutzen, uns zu bewegen und miteinander zu messen. Ich freue mich auf die Challenge mit tausenden anderen Sportlerinnen und Sportlern“, sagt der ehemalige Weltklasseathlet und jetzige Botschafter des VIVAWEST-Marathons, Jan Fitschen. Das sieht auch Annika Vössing so. Die Vorjahressiegerin des Vivawest-Marathons freut sich darauf, mit ihrem Lauf über die Halbmarathondistanz via App in der Ergebnisliste des virtuellen VIVAWEST-Marathon zu erscheinen. „Ich werde meine persönliche Bestzeit angreifen und versuchen, unter 1:20 Stunde zu laufen. Die App ist eine super Sache, so sind die Läufer trotz Corona vereint“, so Vössing.

Gemeinsam mit anderen Läufern machten sich Jan Fitschen und Annika Vössing heute auf eine 10km-Laufstrecke rund um die ehemalige Zeche Nordstern, den Unternehmenssitz des Titelsponsors VIVAWEST. „Die Lauf-App gibt vielen Menschen wenigstens virtuell die Gelegenheit, mit anderen Laufsport-Fans eine sportliche Herausforderung zu meistern – ganz im Sinne des VIVAWEST-Marathons. Wir sind gespannt auf die zahlreichen Ergebnisse und wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und tolle Leistungen“, sagt VIVAWEST-Geschäftsführer Dr. Ralf Brauksiepe.

Wo gelaufen wird, ist nicht relevant, die LäuferInnen können direkt vor ihrer Haustür starten. Im Mittelpunkt sollen Spaß und Bewegung, aber natürlich auch ein Stück weit der virtuelle Wettkampf stehen. Jeder Teilnehmer kann über die Virtual Run-App Fotos vom Lauf hochladen und mit der Lauf-Community teilen. „Die Corona-Pandemie hat im positiven Sinne dazu geführt, dass immer mehr Menschen laufen. Es würde uns freuen, wenn wir dazu beitragen können, dass die gelaufenen Trainingskilometer tausender Läuferinnen und Läufer nicht ganz umsonst sind und in einer Art gemeinsamen Wettkampf münden“,
sagt Christian Okon, Geschäftsführer der veranstaltenden MMP Event GmbH.

Weitere Informationen zum deutschlandweiten Virtual Run des VIVAWEST-Marathon unter www.vivawest-marathon.de oder über die App.

App Store

Google Play Store