Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Grundsteinlegung für 179 VIVAWEST-Wohnungen in Essen-Rüttenscheid

Essen, 04.10.2021. VIVAWEST baut in der Manfredstraße in Essen-Rüttenscheid das Projekt „Parc du Sud“, das aus sechs Mehrfamilienhäusern mit 179 barrierearmen Wohnungen, davon 56 öffentlich gefördert, besteht. Das Gelsenkirchener Wohnungsunternehmen hat die Entwicklung vom Projektentwickler Arsatec übernommen. Heute haben Uwe Eichner, Vorsitzender der Geschäftsführung von VIVAWEST, und Arsatec-Geschäftsführer Joachim Sälzer im Beisein von Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen den Grundstein für das Neubauprojekt gelegt.

04.10.2021

Im Jahr 2016 hatte der Projektentwickler Arsatec einen städtebaulichen Wettbewerb für die Bebauung des Grundstücks der ehemaligen Spedition Paas in Essen-Rüttenscheid ausgelobt und durchgeführt. VIVAWEST hat das Projekt mit der bestehenden Planungsreife im Jahr 2019 erworben. Der Siegerentwurf der Architekten von HPP aus dem Wettbewerb wurde anschließend in Zusammenarbeit mit VIVAWEST weiterentwickelt.

Nach Abschluss des Abbruchs der ehemaligen Speditionsgebäude und dem Beginn der Hochbauarbeiten durch das Unternehmen Oevermann ist mit der Grundsteinlegung nun der offizielle Startschuss für die Neubaumaßnahme gefallen, die voraussichtlich im Sommer 2023 fertiggestellt werden soll.

„Die Schaffung von attraktivem und bezahlbarem Wohnraum liegt uns am Herzen. Deshalb freuen wir uns, dass wir in guter Zusammenarbeit mit der Stadt Essen und mit unserem Partner Arsatec unser Wohnraumangebot um ein weiteres modernes Quartier für unterschiedliche Zielgruppen in attraktiver Lage ergänzen können“, sagte Uwe Eichner, Vorsitzender der VIVAWEST-Geschäftsführung. „Mit 179 Wohneinheiten hat der Parc Du Sud eine optimale Größe, die sich gut in bestehende Strukturen einfügt und gleichzeitig prägt“, ergänzte er.

Mittendrin und trotzdem im Grünen

Mit einer begrünten Lärmschutzwand und intelligenten Grundrissen begegnet VIVAWEST den städtebaulichen Einflüssen wie der Autobahn A52 und der nahegelegenen Feuerwache. Die offenen Sichtachsen des neuen Quartiers schaffen eine Verbindung zum urbanen Leben Rüttenscheids und über 285 Fahrradstellplätze laden ein, umweltfreundlich ein benachbartes Waldstück oder die City zu erkunden.

„Es freut uns, dass VIVAWEST das moderne Wohnquartier in unserer Heimatstadt realisiert“, sagte Joachim Sälzer, Geschäftsführer der Arsatec GmbH.

Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßt das Engagement des Wohnungsunternehmens und des Projektentwicklers: „Die Schaffung von zeitgemäßem, aber bezahlbarem Wohnraum für unterschiedliche Zielgruppen hat für Essen als wachsende Stadt einen hohen Stellenwert. Wir sind froh, dass sich hier in Rüttenscheid mit VIVAWEST und Arsatec zwei Partner engagieren, die das Potenzial des Grundstücks erkannt haben und dazu beitragen, Menschen in unserer Stadt ein Zuhause zu geben.“

Auf dem Grundstück an der Manfredstraße entstehen 179 barrierearme 2-bis 5-Zimmer-Wohnungen mit Grundrissen von 51 bis 125 Quadratmetern und einer Gesamt-Wohnfläche von 14.400 Quadratmetern. Jedes der sechs Mehrfamilienhäuser erhält eine Aufzuganlage, sodass die Wohnungen stufenlos erreichbar sind. Die Gebäude sind vier- und fünfgeschossig mit zusätzlichem Staffelgeschoss konzipiert und werden im energieeffizienten KfW 55 Standard errichtet.

Eine Tiefgarage mit 168 PKW-Stellplätzen und 30 Außenstellplätze, darunter auch Stellplätze für Elektrofahrzeuge, komplettieren das Projekt.

Das neue VIVAWEST-Quartier an der Manfredstraße ist zentral im Essener Szeneviertel Rüttenscheid gelegen. Restaurants, Bars und Einrichtungen des täglichen Bedarfs sowie Schulen und Kindergärten befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der Anschluss an die Autobahn 52 sowie eine sehr gute Anbindung an das innerörtliche und überregionale ÖPNV-Netz bedienen die Mobilitätsanforderungen der zukünftigen Mieter.

VIVAWEST bewirtschaftet in Essen bereits mehr als 9.600 Wohneinheiten, davon rund 500 im Stadtteil Rüttenscheid.