Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

VIVAWEST schafft 75 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder – Kita „Galoppi“ in Horst offiziell eröffnet

Gelsenkirchen, den 12. August 2020. Im Stadtquartier Schloss Horst hat die Stadt Gelsenkirchen heute gemeinsam mit VIVAWEST im Beisein von Oberbürgermeister Frank Baranowski und Claudia Goldenbeld, Sprecherin der VIVAWEST-Geschäftsführung, die Kindertagesstätte „Galoppi“ offiziell eröffnet. Die Einrichtung an der ehemaligen Galopprennbahn bietet Platz für 75 Jungen und Mädchen im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren.

12.08.2020

In Gelsenkirchen hat VIVAWEST die vierzügige Kita „Galoppi“ auf dem Gelände des ehemaligen Waagehauses der Galopprennbahn errichtet. Dabei wurde darauf geachtet, der historischen Bedeutung des Waagehauses gerecht zu werden. In Workshops haben Vertreter der Bezirksvertretung Gelsenkirchen-West, des Handwerksmeistervereins Horst-Emscher, des Fördervereins Schloss Horst sowie der Horster Werbegemeinschaft Ideen gesammelt, von denen einige in die Gestaltung der Kita eingeflossen sind.

 

So ist zum Beispiel der Name der Kita aus einem Ideenwettbewerb hervorgegangen, zu dem VIVAWEST gemeinsam mit der zuständigen Arbeitsgruppe unter Leitung der Stadt Gelsenkirchen aufgerufen hatte. Sowohl bei den Pferde-Spielgeräten im Innen- und Außenbereich als auch in den Gruppennamen der Kita – etwa Fohlengruppe und Ponygruppe – findet sich ebenfalls die Historie der ehemaligen Galopprennbahn wieder. Im Außenbereich vor der Kita befindet sich zudem der Rudolf-Rose-Gedenkstein zu Ehren des Erbauers der Rennbahn. VIVAWEST hatte das Denkmal im Rahmen der Bauarbeiten in Stand gesetzt.  

 

„Als eines der führenden Wohnungsunternehmen Deutschlands investieren wir bis 2024 rund 1,2 Milliarden Euro in den Neubau von knapp 7.000 Wohnungen. Es gehört dabei zu unserer Verantwortung, Kindern Raum zur Entwicklung und zum Lernen zu geben und durch qualitativ hochwertige Kindertagesstätten für zusätzliche Betreuungsplätze zu sorgen“, sagte Claudia Goldenbeld, Sprecherin der VIVAWEST-Geschäftsführung. „Damit möchten wir die Ansprüche junger Familien auf wohnortnahe Betreuung erfüllen und zu einem guten Zusammenleben in den Quartieren beitragen“, führte Goldenbeld weiter aus.

 

Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski freute sich über die zusätzlichen Betreuungsplätze im Mehrgenerationenquartier Schloss Horst: „Mit der Eröffnung der Kita hat die Entwicklung des Wohnquartiers Schloss Horst einen weiteren Meilenstein erreicht. Ein attraktives Wohnquartier und eine attraktive Stadt brauchen gleichermaßen Raum für Kinder. Ich bin ausgesprochen dankbar, dass es uns gemeinsam mit VIVAWEST gelungen ist, hier in Horst einen weiteren Ausbau der Kinderbetreuungskapazitäten zu realisieren“, so Frank Baranowski.

 

Der Kitabetrieb läuft bereits seit mehreren Wochen und Holle Weiß, Geschäftsbereichsleiterin der Gelsenkirchener Kindertagesbetreuung GeKita, kann bereits ein erstes positives Fazit ziehen: „Die Aufteilung des Gebäudes ist ausgesprochen gelungen. Die Kinder nehmen die Angebote auf zwei Ebenen zum Spielen und Basteln sehr gut an. Auch für die Erzieherinnen und Erzieher bietet der Neubau tolle Möglichkeiten, unser Konzept zur frühkindlichen Bildung umzusetzen und dabei die Corona-bedingten Hygiene- und Schutzmaßnahmen einzuhalten.“