Hilfe für Mieter

Schäden melden, persönliche Daten ändern, Reparatur beauftragen? Lösen Sie Anliegen rund um Ihre Wohnung schnell und unkompliziert in unserem Kundenportal und finden Sie Servicekontakte in Ihrer Nähe.

Login Kundenportal

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Service-Kontakte

Bitte geben Sie hier einfach Ihre Anschrift ein, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen.

Einträge entfernen

Service-Kontakte

Klicken Sie hier, um Service-Kontakte in Ihrer Region zu erreichen:

Service-Kontakte

Großtagespflege mit neun U3-Betreuungsplätzen im VIVAWEST-Quartier Borsig-West eröffnet

Dortmund, den 17. August 2021. Im Rahmen der umfassenden Quartiersentwicklung im VIVAWEST-Quartier Borsig-West laufen derzeit die Modernisierungsarbeiten in der Oesterholz-, der Dürener und der Schlosser Straße. Nach der Zusammenlegung von zwei Erdgeschosswohnungen in der Oesterholzstraße ist hier nun Raum für die Großtagespflegeeinrichtung „Mini Bienen“ der AWO Dortmund mit Betreuungsplätzen für neun Kinder unter drei Jahren entstanden. Heute wurde die Einrichtung offiziell eröffnet.

17.08.2021

VIVAWEST investiert bis Ende 2022 rund 38 Millionen in die Quartiersentwicklung in der Dortmunder Nordstadt. Das Großprojekt umfasst sowohl bauliche Modernisierungsmaßnahmen unterschiedlichen Umfangs als auch eine Neugestaltung der Außenanlagen sowie eine nachbarschaftliche Belebung des Quartiers. Aktuell modernisiert das Wohnungsunternehmen 167 Wohnungen in der Osterholz-, der Dürener und der Schlosser Straße. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Frühjahr 2022 abgeschlossen sein.

Die Großtagespflegestelle in der Oesterholzstraße ist bereits fertiggestellt und hat im Juni den Betrieb aufgenommen. Auf einer Fläche von 135 Quadratmetern ist hier ausreichend Platz entstanden, um neun Kleinkinder zu betreuen und in den Bereichen Kommunikation und Bewegung zu fördern. Die Betreuung erfolgt durch zwei Tagesmütter. Um die Kinder beim Laufenlernen zu unterstützen und die Motorik zu fördern, wurde ein eigener Bewegungsraum eingerichtet. Die einzelnen Räume der Einrichtung verfügen jeweils über ein eigenes

Farbkonzept, das den Kindern die unterschiedlichen Farben näherbringen soll. Ein neu errichteter Spielplatz im Innenhof, direkt hinter den Erdgeschoßräumlichkeiten, rundet die Maßnahme ab.

„Der aufwändige Umbau unserer Bestandsimmobilie in der Oesterholzstraße 58 hat sich gelohnt“, freut sich Carsten Gröning, Leiter des VIVAWEST-Kundencenters in Dortmund. „Die Übergabe der Großtagespflegeeinrichtung „Mini Bienen“ ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung des Quartiers Borsig-West. Nun können wir unseren Mietern U3-Betreuungsplätze vor der Haustür anbieten. Das entlastet die Eltern und unsere jüngsten Mieter können gezielt gefördert werden“, so Gröning.

Kerstin Lingg, Fachbereichsleiterin Fremdverwaltung/Gewerbe, ergänzt: 

„Als größter ganzheitlicher Quartiersentwickler in NRW investieren wir bis 2025 insgesamt 800 Millionen Euro in die energetische Gebäudesanierung sowie in ergänzende umfangreiche Wohnungsmodernisierungen zur Wohnwertverbesserung. Es gehört dabei zu unserer Verantwortung, Kindern spielerischen Raum zur Entwicklung und zum Lernen zu geben und für zusätzliche Betreuungsplätze zu sorgen.“

„Wir freuen uns sehr über die großzügigen und frisch modernisierten Räumlichkeiten, die den Tagesmüttern einen guten Rahmen bieten, die Kinder individuell zu fördern und bei ihrer Entwicklung zu begleiten“, sagt Anja Butschkau, Vorsitzende der AWO in Dortmund.

VIVAWEST bewirtschaftet in Dortmund insgesamt mehr als 9.200 Wohnungen. Davon liegen 2.400 in der Nordstadt. Das Quartier Borsig-West ist mit knapp 830 Wohnungen das größte im Dortmunder Bestand.