Wohngeld: So berechnen Sie Ihren Anspruch

Steht Ihnen Wohngeld zu und wenn ja, wie viel? Wir beantworten die häufigsten Fragen rund um das Thema. Bei uns erfahren Sie auch, welche Voraussetzungen Sie erfüllen und welche Unterlagen Sie beibringen müssen, um Wohngeld zu beantragen.

Was ist Wohngeld?

Beim Wohngeld handelt es sich um eine Sozialleistung nach dem Bundeswohngeldgesetz. Dieser staatliche Zuschuss soll Ihnen als Mieterin, Mieter oder als Eigentümerin und Eigentümer dabei helfen, Ihre Wohnkosten zu tragen. Diese Leistung wird für 12 Monate bewilligt und muss nicht zurückgezahlt werden.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um Wohngeld zu erhalten?

Den Zuschuss erhält man nicht automatisch, sondern erst nachdem beim örtlichen Wohngeldamt ein Antrag gestellt wurde, alle notwendigen Unterlagen eingegangen sind und der Antrag auch offiziell bewilligt wurde.

Die tatsächliche Höhe des Wohngeldes richtet sich nach:

  • der Anzahl der Haushaltsmitglieder,
  • dem Gesamteinkommen,
  • und der zu berücksichtigenden Miete oder Belastung.

Diese Unterlagen benötigen Sie, um Wohngeld zu beantragen

Um einen Antrag zu stellen, benötigen Sie unter anderem:

  • den vollständig ausgefüllten Wohngeldantrag,
  • den Mietvertrag,
  • eine vom Arbeitgeber ausgefüllte Verdienstbescheinigung,
  • Ihre Einkommens- oder Rentennachweise,
  • eine Mietbescheinigung des Vermieters. VIVAWEST-Mieter können sich diese Bescheinigung in unserem Kundenportal herunterladen.  

    Zum VIVAWEST-Kundenportal

Die vollständige Liste der Unterlagen, die Sie benötigen, um Wohngeld zu beantragen finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Wie lässt sich der Anspruch auf Wohngeld berechnen?

Mit dem Online-Wohngeldrechner des Landes Nordrhein-Westfalen können Sie unverbindlich berechnen, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen und Anspruch auf die Leistung haben. Hier können Sie auch direkt online den Antrag auf Wohngeld über eine sichere Verbindung einreichen. 

Bitte beachten Sie dabei: Ihr tatsächlicher Wohngeldanspruch kann nur im Rahmen eines schriftlichen Antrags bei der Wohngeldstelle nach Vorlage aller erforderlichen Unterlagen ermittelt werden. Bitte setzen Sie sich im Bedarfsfall mit der für Sie zuständigen Wohngeldstelle in Verbindung.

Die Stadt Dortmund hat zudem ein Video veröffentlicht, das in gut drei Minuten anschaulich erklärt, was Wohngeld ist, wer antragsberechtigt ist und wie ein Antrag gestellt werden kann.